Sektoren

Kunststoffe

Entfernen von Kunststoffen von verschmutzten Einzelteilen

Kunststoffbetriebe produzieren entweder Kunststoffpellets oder sie verarbeiten diese mit Techniken wie dem Spritzgießen oder der Blasextrusion zu bestimmten Produkten. In beiden Fällen werden die Einzelteile, die zum Verarbeitungs- oder Produktionsprozess gehören, unausweichlich mit hart gewordenen Kunststoffen verschmutzt. Ein industrieller Reinigungsofen von Strunz entfernt diese Verschmutzungen ohne das Risiko, dass die kostbaren Einzelteile beschädigt werden.

Kunststoffe

Ein kunststoffproduzierender Betrieb granuliert die Kunststoffstränge zu kleinen Pellets. In kunststoffverarbeitenden Betrieben wird der erwärmte Kunststoff durch verschiedene Techniken mit u. a. Matrizen, Formen oder Extrudern zum gewünschten Endprodukt verarbeitet.

Diese Einzelteile sind extrem anfällig für Verschmutzungen und müssen deshalb regelmäßig gereinigt werden. Darüber hinaus sind derartige Einzelteile besonders kostbar und wenn sie beschädigt werden, kann dies die ganze Produktion stilllegen. Die thermische Reinigung muss deshalb natürlich besonders sorgfältig und behutsam erfolgen.

Konkret

Konkret denken wir dabei an Extruder, Pressplatten, Matrizen, Heißkanäle, Wärmetauscher,... Auch das Reiniger doppelwandiger Leitungen stellt für unsere industriellen Reinigungsöfen keinerlei Problem dar.

Die industriellen Reinigungsöfen von Strunz entfernen dank einem kontrollierten Sauerstoffgehalt und einer gleichmäßigen Erwärmung und Abkühlung sorgfältig alle Kunststoffe von den verschmutzten Einzelteilen. Durch den genau geregelten Temperaturverlauf wird jedes Risiko einer Beschädigung des Teils ausgeschlossen.